Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihr Hobby zum Beruf zu machen?

Mach dein Hobby zur Geschäftsidee

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Geschäft rund um ein Hobby kreativ oder künstlerisch? Wir sind sicher, dass viele von Ihnen darüber nachgedacht haben, aber später haben Sie Angst vor dem Sprung, liegen wir falsch? Heute ist es unser Ziel, dass Sie es als Gelegenheit betrachten, etwas Geld mit dem zu verdienen, was Sie am liebsten tun.

Können Sie gut malen, nähen, Leder verarbeiten, töpfern, weben oder fotografieren? Die Berufung auf das einzigartige und unverfälschte Objekt ist heute ein Anspruch, der durch die soziale Netzwerke kann Ihnen helfen, Ihr Hobby zu monetarisieren. Es gibt viele profitable Unternehmen, die auf diese Weise entstanden sind, aber es ist keineswegs nur eine Frage von Talent und Glück; dahinter ist immer ein planen, trainieren und arbeiten. Möchten Sie wissen, wie Sie Ihr Hobby zum Geschäft machen? Wir teilen sie heute mit Ihnen

Mach einen Plan

Um aus einer Idee eine Chance zu machen, bedarf es eines Plans. Ja einen Plan aufstellen Einige Fragen muss man sich stellen: Habe ich das richtige Equipment, um mein Hobby zum Beruf zu machen? Ist es wirtschaftlich tragbar? Was möchte ich verkaufen und an wen?

Geschäftsstrategie

Ein kreatives Hobby zu genießen und davon seinen Lebensunterhalt zu verdienen, sind sehr unterschiedliche Dinge. Um über die Arbeit hinaus davon leben zu können, müssen Sie ein Publikum finden und machen Sie Ihr Hobby zum Beruf. Oder was ist das Gleiche, um sein Hobby an die komplexe Geschäftswelt anzupassen und das ist nicht in zwei Tagen zu schaffen.

Dies zu bedenken ist wichtig eine Strategie planen Von Anfang an. Eine Strategie, die Ihnen bei den ersten Schritten, den schwierigsten, als Leitfaden dient! Denken Sie immer daran, dass dies im Laufe des Fortschritts Änderungen erfordert. Wenn Sie Angst vor Risiken haben, überlegen Sie sich zunächst eine Strategie, mit der Sie Ihren Lebensunterhalt verdienen, indem Sie Teilzeit für andere arbeiten und die andere Hälfte Ihrem Hobby widmen. Es wird Zeit sein, weiterzumachen.

Betrachten Sie es als Job

Wenn du Geld verdienen willst, musst du anfangen Betrachten Sie Ihr Hobby als Beruf. Das heißt, Sie müssen jede Woche Prioritäten setzen und planen, nicht nur auf der Grundlage der Projekte, die Sie durchführen müssen, sondern auch auf den ergänzenden Jobs, die eine Unternehmertätigkeit mit sich bringt.

Ein Unternehmen aus einem Hobby zu gründen, das uns Spaß macht, ist motivierend, aber autonom und auf sich selbst angewiesen zu sein trägt eine Reihe von Aufgaben. Sie benötigen Zeit, um zu trainieren, zu erstellen, mit Ihren Kunden umzugehen und den technischen Teil des Geschäfts zu verwalten. Und ja, eine Agenda, damit Sie nichts vergessen.

Ausbildung

Trainiere und frage

Sie haben sich wahrscheinlich jahrelang diesem Hobby gewidmet, das Sie jetzt in Erwägung ziehen, ein Geschäft zu machen. Und wir bezweifeln nicht, dass Sie sich im Laufe der Jahre Wissen angeeignet haben, das Sie verbessert hat, aber wenn Sie es nicht haben, auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse Es wird schwierig für Sie, ein Geschäft in Gang zu bringen.

Ausbildung ist wichtig. Nehmen Sie an einem Kurs in Online-Marketing und -Commerce, Buchhaltung und Networking teil, um herauszufinden, wie Sie das Beste aus ihnen herausholen. Und treten Sie mit Fachleuten der gleichen Branche oder Wirtschaftsverbänden in Kontakt, die Sie bei Ihrem Vorhaben beraten und unterstützen können.  Sprechen Sie mit anderen Fachleuten Dass sie denselben Weg eingeschlagen haben, den Sie vor Jahren begonnen haben, ist normalerweise aufschlussreich. Und sie haben bereits aus schlechten und guten Entscheidungen, Fehlern und Erfolgen gelernt.

Machen Sie Ihre Arbeit bekannt

Eine Online-Präsenz ist heute unverzichtbar. Soziale Netzwerke sind das wichtigste Instrument, um Ihre Zielgruppe oder Ihr Zielpublikum zu erreichen. Aber um darin aufzufallen, brauchst du als Profi eine Marke aufbauen, eine grafische Linie, mit der Nutzer Sie identifizieren und die Sie von der Konkurrenz abhebt.

In den Netzwerken, insbesondere auf Instagram, gewinnt dieses Markendesign an Relevanz. Aber nicht nur Produktfotos hochladen; Potenzielle Kunden werden schneller mit Ihrer Arbeit sympathisieren, wenn Sie ihnen erlauben, zu entdecken, wie Sie arbeiten, welche Tools Sie verwenden oder wovon Sie sich inspirieren lassen. Ihre persönlichste Seite.

Denken Sie daran, dass Sie zusätzlich zum Geldverdienen mit den von Ihnen erstellten Produkten in Zukunft anbieten könnten Werkzeuge und Schlüssel damit der Benutzer lernen kann, eigene Kreationen zu erstellen. Es wäre eine Möglichkeit, Ihre Arbeit zu diversifizieren, sobald Sie es geschafft haben, ein Loch für sich selbst zu machen.

Online-Schaufenster

Schaffe Allianzen und neue Wege

Was auch immer Sie tun, es wird immer jemanden geben, der Ihre künstlerische Vision teilt. Sie zu finden und Synergien zu schaffen, könnte zum Wachstum Ihres Unternehmens beitragen. Kooperationen Sowohl mit anderen Profilen in Netzwerken als auch mit Fachpublikationen sind sie immer ein guter Verbündeter.

Es wird Ihnen auch helfen, Ihr Hobby in ein Geschäft zu verwandeln neue Wege oder Hilfsmittel für Ihr Produkt die Sie von der Konkurrenz abheben. Bei der Gründung eines Unternehmens ist es wichtig, sich auf die Differenzierung zu konzentrieren.

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihr Hobby zum Beruf zu machen? Hüpf auf! Wenn es keine große Anfangsinvestition ist, probieren Sie es aus! Wenn du zu viel darüber nachdenkst, wirst du es wieder vermissen. Wir von Bezzia versprechen, einige dieser Punkte bald mit weiteren Tools und Informationen zu erweitern.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.