Ist alles um uns herum so perfekt?

Dies ist kein Schönheitsposten. Ich wollte schon lange so etwas schreiben und die Tatsache ausnutzen, dass eine Marke ins Leben gerufen wurde. Ikea mit seiner neuen #letsrelax Kampagne Ich habe mich ermutigt, meine eigene Meinung zu diesem Thema abzugeben.

Wir werden ständig von Bildern der Perfektion bombardiertund ist das, wo immer wir hinschauen, in sozialen Netzwerken scheint alles perfekt zu sein. Mit diesem Konzept spielen, Ikea startet eine neue Kampagne mit dem Titel "Nein, lass uns entspannen"., mit dem Sie mit all Ihren Kunden ein Gespräch über die Erwartungen beginnen möchten, die wir in unserem Leben unnötig für uns selbst schaffen.

Weil…. Es ist Zeit, sich von Stress zu verabschieden und Freude zu begrüßen kochen, essen und zusammen sein, und lege die Pose beiseite.

Vor nicht allzu langer Zeit, als Sie die Tür geschlossen haben, haben Sie sich von der Welt getrennt. In Ihrem Haus konnten Sie sich entspannen und jetzt Sie selbst sein. Aufgrund der Entstehung sozialer Netzwerke knüpfen wir Kontakte zu allen, die unser Leben teilen und unsere Häuser mit Freunden und Fremden.

Geselligkeit ist gut, bringt aber immer Vergleiche und Erwartungen mit sich, und dies inspiriert uns entweder oder betont uns. Egal wohin wir schauen, wir werden immer von Bildern der Perfektion bombardiert. Aber Ist alles so real, wie es in den sozialen Medien zu sein scheint? Wir alle wissen, dass nein, und dass niemand perfekt ist, jeder "betrügt", also verabschieden Sie sich von Stress und begrüßen Sie die Freude, Ihren zu genießen. Begrüßen Sie alles, was Sie glücklich macht! Denn am Ende des Tages ist das wirklich wichtig.

Und wenn ich dieser Linie folge, denke ich oft ... Was mache ich wirklich mit meinem Leben? Genieße und nutze ich jeden Moment, den ich lebe? Ikea hat wieder Tausende von Menschen gefragt und sie haben sie gefragt, was sie belastet.

Was erwarten wir?

Erwartung Nr. 1: Sie sollten Zeit mit Familie und Freunden verbringen. Wirklichkeit: Es ist schwer, es zu erfüllen.

Während die 73% der Menschen sagen, dass sie sich beim Kochen wie zu Hause fühlen42% geben zu, dass ihnen täglich die Zeit zum Kochen fehlt. 34% der Menschen, die alleine leben, möchten häufiger mit anderen Menschen essen.

So…

Wie wäre es, wenn wir gerne gemeinsam eine Mahlzeit zubereiten und so etwas Zeit miteinander verbringen?
Qualitätszeit kann auf viele Arten verbracht werden. Alles summiert sich und alles zählt, denken Sie daran.

Erwartung Nr. 2: Social Media sollte inspirieren. Wirklichkeit: Sie tun es, aber sie können auch unmögliche Maßstäbe setzen und uns frustrieren.

Soziale Netzwerke haben einen wichtigen Platz in unseren Häusern: 23% der Menschen denken, dass Wi-Fi der wichtigste Weg ist, um Kontakte zu knüpfen. 60% der Menschen geben zu, dass sie soziale Netzwerke nutzen, um nach Kochrezepten zu suchen. 16% der Menschen zwischen 18 und 29 Jahren essen oder trinken, während sie in ihren sozialen Profilen surfen. 15% dieser jungen Leute laden Fotos von dem hoch, was sie essen. Wie wirkt sich all diese köstliche Inspiration auf unsere Küche aus?

So…

Warum hören wir nicht auf, uns selbst zu vergleichen und erkennen an, wie gut es uns geht? Niemand ist perfekt. Und denken Sie daran, dass Sie nicht alles, was Sie tun, in Ihren sozialen Netzwerken veröffentlichen müssen. Genießen, trennen und Spaß haben!

Erwartung Nr. 3: Unser Haus sollte geräumig und einladend sein. Wirklichkeit: Die Menschen haben das Gefühl, dass ihre Häuser zu klein oder nicht groß genug sind, um Menschen aufzunehmen.

Wir haben Druck, den Schein zu wahren. Wir fühlen uns besser, wenn alles ordentlich und sauber ist. 39% denken, dass unordentliche Häuser nerven und sie bevorzugen, dass alles in Ordnung ist.

So…

Was ist, wenn das Unvollkommene als perfekt angesehen wird? Alles, was uns umgibt, kann schön sein, und jeder Raum kann es auch sein. Jeder kann den Raum intelligent verteilen und alles auf seine Weise organisieren. Denn es geht wirklich darum, sich in unserem eigenen Raum wohl und wohl zu fühlen.

Erwartung Nr. 4: Wir sollten in unserer Küche nachhaltigere Entscheidungen treffen. Wirklichkeit: Es ist sehr schwierig, es zu tun und sich später leicht schuldig zu fühlen, wenn man es nicht gut macht.

Es wächst das Bewusstsein für unsere Auswirkungen auf den Planeten und wie sich unser Verhalten ändern muss. 25% der städtischen Bevölkerung fühlen sich schuldig wegen der Menge an Lebensmitteln, die sie wegwerfen, und jeder fünfte Haushalt kauft mehr Lebensmittel und Getränke als nötig.

So…

Warum kaufen wir ohne Reim oder Grund? Es gibt viele Möglichkeiten, gesünder zu sein und zu leben, ohne Stress und ohne Verschwendung.

Wie auch immer. Wie Sie sehen können, Schlussfolgerungen, niemand ist perfekt und das Wichtigste immer. Vergiss nicht, du selbst zu sein, denn am Ende ist es wirklich wichtig, zu leben, zu lieben, zu lächeln, zu genießen, zu lieben, zu küssen, zu umarmen, schließlich ... Sei glücklich !!


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Angela Villarejo sagte

    Vielen Dank Leticia! 🙂