Eisenreiche Lebensmittel für die Ernährung von Babys

Eisen-reiche Lebensmittel

So wichtige Nährstoffe wie Eisen, das sowohl für die Entwicklung als auch für die allgemeine Gesundheit eine grundlegende Rolle spielt, dürfen in der Ernährung des Babys nicht fehlen. In den ersten Lebensmonaten, Das Baby erhält das Eisen und andere Nährstoffe, die es benötigt, über die MilchDaher ist es wichtig, dass sich die Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit sehr abwechslungsreich und ausgewogen ernährt.

Aber sobald die Beikost beginnt, diese lustige Phase, in der das Baby feste Nahrung entdeckt, ist es wichtig sicherzustellen, dass die Ernährung den Ernährungsbedürfnissen entspricht, die das Baby benötigt. Unter ihnen, der Beitrag von Eisen, der so wichtig ist, um unter anderem Anämie zu vermeiden, eine Erkrankung, die in den ersten Lebensmonaten zu schweren Störungen der Gehirnentwicklung führen kann.

Eisenreiche Lebensmittel, die in die Ergänzungsfütterung aufgenommen werden sollten

Bevor Sie sich die am häufigsten empfohlenen eisenreichen Lebensmittel für die Ernährung des Babys ansehen, sollten Sie daran denken, dass die Hauptnahrung im ersten Jahr Eisen ist Laktation. Daher sollten Sie nicht besessen davon sein, wie viel Nahrung Ihr Kind isst oder ob ihm ein Produkt mehr oder weniger schmeckt. Das wird sich nach und nach lösen, denn Feste Nahrung zu entdecken ist ein schrittweiser Prozess und der Ernährungsbeitrag wird im ersten Jahr mit Milch gedeckt.

Je früher sich Ihr Baby jedoch daran gewöhnt, alle Arten von Nahrungsmitteln zu essen, desto einfacher wird es für Sie, Ihrem Kind eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung anzubieten. Wenn man bedenkt, dass Essen für viele Kinder ein Problem darstellt, ist es ein absoluter Triumph, sie dazu zu bringen, nichts gegen Essen einzuwenden. Wird es ein garantierter Erfolg, wenn er als Baby alle Nahrungsmittel akzeptiert? Nein, nichts ist sicher in diesem Leben, aber es gibt es Ihr Kind wird eher wenige Nahrungsmittel ablehnen.

Bei dieser Diät, die etwa im 6. Monat beginnt, werden Lebensmittel nach und nach eingeführt. Zuerst leicht verdauliches Obst und Gemüse, Getreide und andere Lebensmittel, die nach und nach erscheinen. Eisen ist in allen vorhanden, wenn auch nicht in den gleichen Anteilen. Um die Eisenversorgung in der Ernährung des Babys zu verbessern und das Risiko einer Anämie zu verringern, sollten Sie diese eisenreichen Lebensmittel mit einbeziehen.

Lebensmittel, die reich an Häm-Eisen sind

Eisen ist ein Mineralstoff, der in vielen Lebensmitteln enthalten ist, wenn auch nicht in gleichem Maße, und vom Körper nicht in gleicher Weise aufgenommen wird. Die Unterscheidung von Eisen ist sehr wichtig damit die Ernährung des Babys ausgewogen und seine Aufnahme dieses Nährstoffs ausreichend ist. Auf der einen Seite haben wir Häm-Eisen, das einer Eisenmangelanämie vorbeugt.

Diese Art von Eisen kommt in Lebensmitteln tierischen Ursprungs vor., besonders in rotem Fleisch und Innereien. Die Lebensmittel mit dem höchsten Häm-Eisen-Anteil sind Leber, Niere, Blut, Herz oder Kalbsbries. Sie sind jedoch keine geeigneten Lebensmittel für die Ernährung eines Babys. Aus diesem Grund ist es vorzuziehen, mit anderen Lebensmitteln wie rotem Fleisch in kleinen Mengen zu beginnen und mit Nicht-Häm-Eisen zu ergänzen.

Nicht-Häm-Eisen

In diesem Fall das Erz stammt aus pflanzlichen Lebensmitteln, damit die Eisenkonzentration niedriger ist und der Körper es gut assimilieren kann, ist es notwendig, Vitamin C-reiche Lebensmittel zu sich zu nehmen Linsen oder Getreide.

Eine ausgewogene Ernährung, um den korrekten Eisenspiegel aufrechtzuerhalten

Damit das Baby optimal wachsen und sich entwickeln kann, ist eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung unerlässlich, denn nur So erhalten Sie alle Nährstoffe, die Ihr Körper benötigt. Eisen ist, wie wir bereits gesehen haben, ebenso wichtig wie andere Nährstoffe wie Kalzium, Vitamine oder Proteine. Aus diesem Grund ist es am besten, wenn das Baby mit der Einführung fester Nahrung beginnt, alle Arten von Lebensmitteln zu entdecken, damit seine Ernährung absolut abwechslungsreich, ausgewogen und gesund ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)