Delfindiät: Wie kann man nachhaltig abnehmen?

Delfindiät

La Delfin-Diät erinnert uns an die Energie und Vitalität dieses prächtigen Tieres. Gleichzeitig ahmt es den Trend nach «wellig»Ihre Art zu schwimmen.

Diese Diät basiert auf der Kontrolle der Kalorien und ihrem Wechsel zwischen ungeraden und geraden Tagen von zwei kalorienarmen Diäten. Dies stimuliert die Stoffwechsel und es hilft uns, 4-5 Kilo in einem Monat zu verlieren.

  • An geraden Tagen (Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag): 1400 Kalorien Diät.
  • An ungeraden Tagen (Montag, Mittwoch und Freitag): 1200 Kalorien Diät.

Was ist die Delfindiät?

La Delfin-Diät zielt darauf ab, den Stoffwechsel immer aktiv zu halten, um zu erleichtern Gewichtsverlust. Es ist so benannt, weil es an die besondere Schwimmweise dieses großartigen Säugetiers erinnert.

Delfin-Diät

Diese Art der Ernährung konzentriert sich auf abwechselnd 1400 Kalorientage und 1200 Kalorientage. Diese Abwechslung macht die Delfindiät in der Lage, einen der Mängel zu korrigieren, die denen bekannt sind, die a hypokalorische Diät. Der Stagnations- oder gar Rebound-Effekt.

Bei einer kalorienarmen Ernährung nimmt man schnell ab, nimmt es dann aber gleich wieder zurück. Nach etwa zwei Wochen nimmt der Körper die Gewichtsabnahme als gefährliche Situation wahr, löst eine Art Abwehr- und Schutzmechanismus aus, der darin besteht, sich bei einem bestimmten Gewicht zu stabilisieren. Das ist der Anruf Plateau-Effekt. Unser Körper tritt somit in eine Phase des Energiesparens ein, sodass wir nicht mehr können abnehmen.

Das lässt sich mit der Delfindiät vermeiden.

 

Aktiviere deinen Stoffwechsel mit der Delfindiät

Mit der Delfindiät, die aus alternierender Kalorienzufuhr besteht, zwingen wir den Stoffwechsel zu einer ständigen Anpassung, damit Wir vermeiden diese Stagnation in denen wir nicht mehr abnehmen können.

Die Theorie ist, dass mit dem Wechsel zweier Regime aktiviere die Stoffwechsel lästige Energiesparphase vermeiden. In der Praxis zwingt die wechselnde Kalorienzufuhr den Stoffwechsel dazu, sich ständig neu einzustellen, die Fette greifen ein, um den Kohlenhydratverlust zu kompensieren und folglich weiter an Gewicht zu verlieren.

Schauen wir uns nun a . an typisches Menü der Delfindiät, verstehen Sie, dass Sie, wenn Sie die Möglichkeit haben, ein persönliches Menü zusammenstellen können, das auch Allergien, Unverträglichkeiten, Geschmäcker und Speisen berücksichtigt, immer unter Berücksichtigung der Kalorienregeln: Wechsel zwischen ungeraden und geraden Tagen:

1400-Kalorien-Menü in der Delfindiät

Frühstück:

  1. 150 g teilentrahmte Milch.
  2. Magerjoghurt und 3 Kekse.
  3. 25 g trockene Cracker oder Vollkornprodukte.

Vormittag: ein Glas fettarmer Joghurt oder frisches Obst der Saison (sogar eine Banane).

Lebensmittel:

  1. Reis mit Spargel (50 g Reis), 120 g gegrilltes Rinderfilet, Karotten, 30 g Brot, 100 g frisches Obst der Saison.
  2. 70 g Pesto Makkaroni, 120 g Kalbsschnitzel mit Weißwein und Kräutern, Zucchini in einer Pfanne mit Öl, Zwiebeln, Salz, Pfeffer und Petersilie, 30 g Brot und 100 g Obst.
  3. 120 g gegrillte Hähnchenbrust (oder Putenbrust) aromatisiert mit Oregano, Thymian und Majoran, gemischter Salat, 50 g Brot und 100 g Obst.

Preis:

  1. 2 Rühreier mit grünem Salat, 70 g Brot und 100 g Obst.
  2. Schinken (70 g) und Melone (100 g), gegrillte Auberginen, 50 g Mozzarella und 70 g Brot.
  3. 1 Pizza Margarita und eine Tasse ungesüßter Obstsalat.

Gewürze pro Tag: 3 Esslöffel natives Olivenöl extra, 5 g Salz, Gewürze, Kräuter, Essig, Zitronensaft nach Geschmack.

Delfindiät Makkaroni

1200-Kalorien-Menü in der Delfindiät

Frühstück:

  1. 150 g teilentrahmte Milch (oder Magerjoghurt).
  2. 2 Kekse (oder 15 g trockene Cracker oder Vollkornprodukte).

Vormittag: 150 g frisches Obst der Saison.

Essen (ich lasse dir mehrere Möglichkeiten):

  1. 60 g Makkaroni mit Tomatensauce, 50 g Salami, Chicoréesalat, 30 g Brot.
  2. 60 g gekochter Reis, garniert mit 200 g Zucchini, sautiert mit Öl, Zwiebeln und Kräutern; 120 g natürlicher Thunfisch und 30 g Brot.
  3. Reissalat, rohes Gemüse und 30 g Brot.
  4. Kartoffel-, Auberginen- oder gegrillte Zucchini-Flan.

Abendessen (ich lasse dir mehrere Optionen):

  1. Caprese mit 80 g Mozzarella und 200 g Tomaten und 70 g Brot.
  2. Mediterrane Dorade, gedünstetes Gemüse, 100 g Obst.
  3. 60 g gegrillter Scamorza-Käse, gekochtes Gemüse und 70 g Brot.
  4. 120 g Rindercarpaccio und Rucola, Tomaten im Salat und 70 g Brot.

Gewürze pro Tag: 2 Esslöffel natives Olivenöl extra, ein halber Teelöffel Salz und dann Gewürze, Kräuter, Essig, Zitronensaft nach Geschmack.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, zögern Sie nicht, ihn mit Ihren Freunden zu teilen. Und wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie Ihre Frage in den Kommentaren. Wir werden Ihnen gerne und so schnell wie möglich antworten.

Möchten Sie mehr Diäten wissen? Schau es dir an mein Profil und Sie können alle Diäten sehen, die Sie hochladen :).

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.