6 Krimis, die dich fesseln

Schwarze Romane

Liest du gerne Krimis? Wenn Sie dieses Genre am meisten unterhält, beachten Sie die Titel, die wir heute mit Ihnen teilen. Diese sechs Kriminalromane sind gerade in den Buchhandlungen erschienen oder kommen bald, fragen Sie danach! In sehr unterschiedlichen Enklaven gelegen, versprechen sie Spannung, Intrigen, Spannung ...

Das geheime Leben von Úrsula Bas

  • Autor: Arantza Portabales
  • Editorial: Lumen

Úrsula Bas, eine erfolgreiche Schriftstellerin, führt in Santiago de Compostela ein scheinbar langweiliges Leben. An einem Freitag im Februar verlässt er sein Haus, um in einer Bibliothek einen Vortrag zu halten, und kehrt nicht zurück. Ihr Mann, Lois Castro, denunziert ihr Verschwinden nach XNUMX Stunden. Úrsula, die in einem Keller eingesperrt bleibtSie kennt ihren Entführer gut – einen Verehrer, in dessen Netze sie sich ohne den geringsten Widerstand einwickeln lässt – und sie weiß, dass er sie früher oder später umbringen wird.

Inspektor Santi Abad, der nach anderthalb Jahren psychiatrischer Auszeit wieder in die Polizei eingegliedert wurde, und seine Partnerin Ana Barroso, die gerade zur stellvertretenden Inspektorin ernannt wurde, beginnen mit Hilfe des neuen Kommissars Álex Veiga eine unermüdliche Suche. Alle deine Schritte führen dich zu noch ein ungelöster Fall: die von Catalina Fiz, die drei Jahre zuvor in Pontevedra verschwunden war, und gegenüber einem Mörder, der das Gesetz in die eigenen Hände zu nehmen scheint.

Schwarze Romane, die dich fesseln werden

Mitten in der Nacht

  • Autor: Mikel Santiago
  • Editorial: Ausgaben B.

Kann eine Nacht das Schicksal aller prägen, die sie erlebt haben? Mehr als zwanzig Jahre sind seit dem letzten Auftritt des im Niedergang befindlichen Rockstars Diego Letamendia in seiner Heimatstadt Illumbe vergangen. Das war die Nacht des Endes seiner Band und seines Freundeskreises und auch die des Verschwinden von Lorea, seiner Freundin. Die Polizei schaffte es nie zu klären, was mit dem Mädchen passiert war, das wie auf der Flucht vor etwas oder jemandem aus dem Konzertsaal eilte. Danach begann Diego eine erfolgreiche Solokarriere und kehrte nie in die Stadt zurück.

Als eines der Bandenmitglieder bei einem seltsamen Feuer ums Leben kommt, beschließt Diego, nach Illumbe zurückzukehren. Viele Jahre sind vergangen und das Wiedersehen mit alten Freunden ist schwierig: Keiner von ihnen ist noch der Mensch, der er war. Während, Der Verdacht wächst, dass das Feuer kein Zufall war. Ist es möglich, dass alles zusammenhängt und Diego so lange später neue Hinweise darauf findet, was mit Lorea passiert ist?

Eine normale Familie

  • Autor: Mattias Edvardsson
  • Editorial: Salamander

Adam und Ulrika, ein ganz normales Ehepaar, leben mit ihrer achtzehnjährigen Tochter Stella in einer angenehmen Gegend am Stadtrand von Lund. Anscheinend ist sein Leben perfekt ... bis diese Illusion eines Tages an ihren Wurzeln abgeschnitten wird, wenn Stella wird verhaftet, weil sie einen Mann brutal ermordet hat fast fünfzehn Jahre älter als sie. Ihr Vater, ein angesehener schwedischer Kirchenpastor, und ihre Mutter, eine bekannte Strafverteidigerin, müssen ihr ethisches Paradigma überdenken, während sie sie verteidigen und versuchen zu verstehen, warum sie die Hauptverdächtige des Verbrechens ist. Wie weit werden sie gehen, um ihre Tochter zu schützen? Weißt du wirklich, wie es ist? Und noch besorgniserregender: Kennen sie sich?

Schwarze Romane

Kalmann

  • Autor: Joachim B. Schmidt
  • Editorial: Gatopardo-Ausgaben

Kalmann Óðinnsson ist der ursprünglichste Bewohner von Raufarhöfn, einem kleinen Fischerdorf in den unwirtlichen Grenzen Islands. Er ist vierunddreißig Jahre alt, autistisch, und obwohl er von seinen Nachbarn als Stadtidiot angesehen wird, ist er ein selbsternannter Sheriff der Gemeinde. Es ist alles unter Kontrolle. Kalmann verbringt seine Tage damit, die weiten Ebenen rund um die Halbwüstenstadt zu patrouillieren, mit seinem unzertrennlichen Mauser-Gewehr Polarfüchse zu jagen und im kalten Arktischen Ozean nach Grönlandhaien zu fischen. Aber manchmal bekommt unser Protagonist die Kabel durchkreuzt und er wird zu einer Gefahr für sich selbst und vielleicht für andere ...

Eines Tages entdeckt Kalmann eine Blutlache im Schnee verdächtiges Verschwinden von Robert McKenzie, der reichste Mann in Raufarhöfn. Kalmann wird von den Umständen überwältigt, aber dank seiner naiven Weisheit, seiner Reinheit des Herzens und seines Mutes wird er zeigen, dass der IQ, wie sein Großvater ihm sagte, nicht alles in diesem Leben ist. Alles unter Kontrolle…

Acht perfekte Morde

  • Autor: Peter Swanson
  • Editorial: Siruela

Vor fünfzehn Jahren veröffentlichte der Krimifan Malcolm Kershaw auf dem Blog der Buchhandlung, in der er damals arbeitete, eine – kaum besuchte und kommentierte – Liste, auf der sie seiner Meinung nach die Die erfolgreichsten literarischen Verbrechen der Geschichte. Er nannte es Eight Perfect Murders und enthielt Klassiker von mehreren der großen Namen des schwarzen Genres: Agatha Christie, James M. Cain, Patricia Highsmith ...

Aus diesem Grund wird Kershaw, jetzt Witwer und Mitinhaber einer kleinen unabhängigen Buchhandlung in Boston, zum ersten Mal erwischt, als ein FBI-Agent an einem kalten Februartag an seine Tür klopft, um Informationen über eine gruselige Serie ungelöster Morde zu suchen, die sich unheimlich ähneln .die von ihm auf dieser alten Liste ausgewählten ...

Jedem das Seine

  • Autor: Leonardo Sciascia
  • Editorial: TusQuets

Ein langweiliger Augustnachmittag der Apotheker einer kleinen sizilianischen Stadt erhält eine anonyme in denen sie ihm mit dem Tod drohen und denen er jedoch keine Bedeutung beimisst. Doch Tage später wird der Apotheker zusammen mit einem anderen angesehenen Einheimischen, dem Arzt Roscio, in den Bergen ermordet. Während die entfesselten Gerüchte irreparablen Schaden anrichten und die Polizei und die Carabinieri Blinde schlagen, folgt nur Laurana, eine biedere, aber gebildete Gymnasiallehrerin, einer Spur, die zum Mörder führen könnte. Er hat herausgefunden, dass die Anonymität mit Worten gemacht wurde, die aus einer konservativen katholischen Zeitung, dem L'Osservatore Romano, herausgeschnitten wurden, da das Logo Unicuique suum - "Jedem das Seine" - auf der Rückseite der Ausschnitte erscheint. Und er stürzt sich in das Leben seiner Nachbarn.

Welcher dieser Krimis erregt Ihre Aufmerksamkeit am meisten? Haben Sie schon einmal einen dieser Kriminalromanautoren gelesen? Teilen Sie uns einige Krimis mit, die Ihnen in letzter Zeit gefallen haben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.