5 Bücher über Feminismus im letzten Jahr veröffentlicht

Bücher über Feminismus, die im letzten Jahr veröffentlicht wurden

Jeden Monat sammeln wir in Bezzia einige literarische Nachrichten, damit Sie alle die finden, die Ihnen das Vergnügen am Lesen macht. Denn für diejenigen von uns, die immer ein Buch in der Hand haben, ist das Lesen ein Vergnügen, auch wenn das Lesen unangenehm ist. Denn obwohl es unangenehm ist, gibt es Arbeiten, die notwendig sind und Stimmen, die interessant zu hören sind. Und wir haben keinen Zweifel daran, dass diese fünf Bücher über Feminismus zu dieser Gruppe gehören werden.

Feminismus. Kurze Einführung in eine politische Ideologie

  • Autoren: Jane Mansbridge und Susan M. Okin
  • Herausgeber: Indómita Page

In diesem Band fassen zwei der bekanntesten Feministinnen die Arbeiten zusammen, die sowohl zu diesem Thema als auch zu diesem Thema veröffentlicht wurden Überprüfen Sie die Beiträge verschiedener feministischer Denker und Strömungen. Geleitet von einer Mäßigung und Wertneutralität, die heute in diesem und in vielen anderen Bereichen äußerst notwendig sind, zeigen uns die Autoren die gemeinsamen Punkte und Trennlinien der verschiedenen Feminismen und werfen ein Licht auf eine politische Ideologie, die eine enorme Rolle übernommen hat die Öffentlichkeit.

Lebendiger Feminismus

  • Autor: Ana Requena
  • Herausgeber: Roca

In den letzten Jahren wurde das Schweigen gebrochen: Weltweit haben Tausende von Frauen ihre Erfahrungen mit Gewalt und sexueller Belästigung geteilt. Aber diese notwendige Rede muss von einer anderen begleitet werden: der des Vergnügens der Frauen. Angesichts des sexuellen Terrors legt der Feminismus das Verlangen auf den Tisch, sexuelle Autonomie, das Recht der Frauen, Gegenstand von Sex und Vergnügen zu sein und nicht nur Gegenstände. Der Weg ist nicht einfach: Sexualität war eine der Waffen des Patriarchats, um Frauen zu disziplinieren.

Aus diesem Grund müssen wir mehr denn je eine feministische Geschichte konsolidieren, die es uns ermöglicht, die Stereotypen zu bekämpfen, die uns immer noch belasten, das Verlangen und die Art und Weise, wie wir uns verhalten, wieder aufzubauen und das Recht auf Vergnügen zu erobern. Vielleicht sorgt deshalb ein Sexspielzeug wie der Satisfyer für Aufsehen und hilft Frauen, das Tabu ihrer Masturbation zu brechen. Wir müssen aber auch über die andere Seite sprechen: Bei vielen Gelegenheiten, bei denen Frauen von ihrem Wunschrecht Gebrauch machen, stoßen sie auf männliche Feindseligkeit. Geisterbilder, Verachtung, ungerechtfertigtes Warten, Rache, Unzufriedenheit oder Sex ohne viel Sorgfalt sind einige der Reaktionen, die wir finden. Was hat sich dann geändert und was können wir tun?

Bücher über Feminismus

Islamische Feminismen

  • Autoren: Asma Lamrabet, Sirin Adlbi Sibai, Sara Salem, Zahra Ali, Mayra Soledad Valcárcel und Vanessa Alejandra Rivera de la Fuente
  • Herausgeber: Bellaterra

Der islamische Feminismus ist ein Regenerationsbewegung, geistig und politisch, die aus einer Rückkehr zu den Quellen des Islam im Aufbau der heutigen pluralistischen Gesellschaften hervorgeht. Im Gegensatz zu dem, was der Westen und seine Mächte in seiner expansiven, kolonialen und imperialistischen Manie zeigen wollten, erkennt der Islam die Gleichstellung der Geschlechter an. Der islamische Feminismus basiert auf der Interpretation des Korans und hebt den sozialen und politischen Ursprung der Diskriminierung von Frauen hervor, basierend auf der patriarchalischen Interpretation des heiligen Buches des Islam.

In diesem Sinne ist es eine Bewegung, die die Rolle der Frau bestätigt, basierend auf dem Prinzip der Parität gegenüber Männern, die in ihrer wahren religiösen Tradition präsent sind. Ihr Argument ist, dass der Islam im Laufe der Jahrhunderte patriarchalisch und frauenfeindlich interpretiert wurde, wodurch seine spirituelle Botschaft verzerrt wurde. Diese Manipulation versucht, die Unterschiede zu vertiefen und die Frau von a fernzuhalten gleiche Beteiligung in allen Bereichen der muslimischen Gesellschaft.

Kämpfende Frauen treffen sich

  • Autor: Catalina Ruiz-Navarro
  • Herausgeber: Grijalbo

In diesem Buch, Catalina Ruiz-Navarro, eine der bekanntesten Stimmen dieser Bewegung in Lateinamerika, reist aus einem zutiefst ehrlichen und akuten Zeugnis einen Weg, der sich mit Körper, Macht, Gewalt, Sex, aktivistischem Kampf und Liebe befasst. Im Gegenzug erheben elf Heldinnen, darunter María Cano, Flora Tristán, Hermila Galindo und Violeta Parra, die von Luisa Castellanos wunderschön dargestellt werden, ihre Stimme und zeigen, dass es notwendig ist, über Feminismen zu sprechen, es ist wichtig, es ist Widerstand.

Dieses Handbuch des lateinamerikanischen Popfeminismus ist eine Lesart, die sich bewegt, die stört, die Fragen stellt; ist der endgültige Leitfaden für alle, die darüber sprechen möchten, was es bedeutet, eine Frau auf der Welt zu sein.

Ansicht als Feministin

  • Autor: Nivedita Menon
  • Herausgeber: Consonni

Prägnant, vielseitig und politisch engagiert ist Seeing as a Feminist ein kühnes und weitreichendes Buch. Für die Schriftstellerin Nivedita Menon geht es beim Feminismus nicht um einen endgültigen Triumph über das Patriarchat, sondern um einen schrittweise Transformation der sozialen Sphäre entscheidend dafür, dass sich alte Strukturen und Ideen für immer ändern.

Dieses Buch bestätigt die Welt durch eine feministische Linse zwischen der konkreten Erfahrung der Herrschaft über Frauen in Indien und den großen Herausforderungen des globalen Feminismus. Von den Vorwürfen sexueller Belästigung gegen international bekannte Persönlichkeiten bis zu der Herausforderung, die die Kastenpolitik für den Feminismus darstellt, vom Schleierverbot in Frankreich bis zum Versuch, den Spielern den Rock als Pflichtkleidung bei internationalen Badmintonwettbewerben aufzuzwingen, von der Queer-Politik bis hin zu Hausangestellte Gewerkschaften zur Pink Chaddi Kampagne, Menon Es zeigt gekonnt, wie der Feminismus definitiv alle Bereiche der heutigen Gesellschaft kompliziert und verändert.

Hast du einen von ihnen gelesen? Ich habe islamische Feminismen vor Monaten genossen und ich habe ein weiteres Buch über Feminismus auf dieser Liste in meinen Händen. Weil es immer interessant ist, Stimmen aus verschiedenen Teilen der Welt und aus Kulturen zu treffen, die sich von unseren unterscheiden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.